EU-Projekt Grundtvig


Netzwerk "Friesland" - von und für Kursteilnehmer.
Lesezeichen-Flyer
Lesezeichen-Kurse

Netzwerk "Friesland" - von und für Kursteilnehmer.


Die EU- Partnerschaft fand im Rahmen des Grundtvig-Programms Lebenslanges Lernen von 2012 - 2014 statt. Beteiligt waren Deutschland, Frankreich und die Niederlande, mit Unterstützung von Österreich als außerordentlicher Partner, Projektsprache war deutsch.
Ziel war es, die Methode Ismakogie (Körperhaltung und Bewegung im Alltag) kontinuierlich weiter bekannt zu machen.
Dazu haben wir mit Hilfe einer deutschlandweiten Umfrage die Befindlichkeiten, die Bedürfnisse und das eigene Erleben mit Ismakogie bei unseren KursteilnehmerInnen evaluiert.
Es gibt TeilnehmerInnen, die seit einigen Jahren Ismakogie-Kurse besuchen oder an 10 Stunden-Kursen teilgenommen haben. Andere besuchen einmalig Workshops oder Wochenend-Seminare. Dahin geht der Trend, obwohl die Erfahrung zeigt, dass regelmäßige Kurse sich positiver auf das eigene Befinden auswirken.
Die gemeinsame Meinungsumfrage aller beteiligten Länder mit Rückmeldungen von über 1100 TeilnehmerInnen hat interessante Informationen ergeben:

Durch Ausübung von Ismakogie empfinden 97% der KursteilnehmerInnen einen persönlichen Nutzen und 99 % von ihnen empfehlen diese Methode weiter.
Die Wahrnehmung des eigenen Körpers wächst signifikant, bestätigen die Befragten. Das wiederum ermöglicht eine Verhaltensänderung im Alltag und mit Hilfe der kleinen Ismakogie-Übungen eine Änderung der Körperhaltung. Das Erlernen sinnvoller Bewegungsmuster z. B. beim Treppensteigen bringt für die meisten große Erleichterungen.
96 % der TeilnehmerInnen wendet Ismakogie unabhängig von zeitlichen und örtlichen Gegebenheiten regelmäßig an.
In Regionen, in denen Ismakogie-LehrerInnen Ismakogie-Unterricht anbieten, bestätigen 70 % der Befragten ausreichende Angebote.
nach oben

Lesezeichen-Flyer


Diese deutlichen Signale waren Anlass für die Entwicklung eines Ismakogie-Flyers in Form eines Lesezeichens. Begeisterte KursteilnehmerInnen wollen mithelfen, die Methode Ismakogie mehr bekannt zu machen. KursteilnehmerInnen verteilen Ismakogie-Flyer und unterstützen damit den Auf- und Ausbau eines Netzwerks. Auch die EU-Internetseite bietet Informationen über das Grundtvig-Projekt und macht auf unsere Lesezeichen-Flyer-Aktion aufmerksam:
Verbessern Sie Ihre Lebensqualität und Ihr persönliches Wohlbefinden!
Machen Sie mit! Erfahren Sie es selbst!
Sie werden überrascht sein, wie einfach es ist, im täglichen Leben etwas für das eigene Wohlbefinden zu tun ohne Zeitaufwand, ohne Kraftanstrengung oder spezielle Kleidung. Diese beinahe unsichtbaren, feinen Muskelbewegungen/Übungen können Sie jederzeit und überall ausführen z.B.: im Auto, auf Reisen, bei der Arbeit, am Computer, wartend an der Kasse - im Bus oder sitzend beim Essen oder Fernsehen.
Alter und Kondition spielen keine Rolle - Jede/r kann Ismakogie praktizieren.
nach oben

Lesezeichen-Kurse


Sind Sie neugierig geworden und möchten die Ismakogie kennen lernen?
Gibt es keine Möglichkeit, einen Ismakogie-Kurs in Ihrer Nähe zu besuchen?
Werden Sie aktiv, organisieren Sie einen Workshop, wir kommen gerne zu Ihnen!
Und so geht es:
Sie erzählen Freunden, Verwandten und Bekannten von Ihrer "Entdeckung" und Idee. Parallel dazu können Sie sich hier bei uns ausführlich informieren.

Voraussetzung für einen Kurs über die Lesezeichenaktion:

  • die Veranstaltung wird durch einen/eine Organisator/in (z.B. durch Sie) initiiert und organisiert
  • ggf. anfallende Raummiete wird von den TeilnehmerInnen getragen
  • mindestens 6 / max. 12 TeilnehmerInnen
  • Kosten pro TeilnehmerIn: 8€ / 60 Min.
  • Sonder-Konditionen für den/die Organisator/in:
    • bis 10 TeilnehmerInnen fällt die Hälfte der Kursgebühr an
    • ab 11 TeilnehmerInnen keine Gebühren
Die Meinungsumfrage, die Lesezeichen-Aktion, die Internetseite und der Austausch mit französischen Ismakogie Studentinnen wären ohne dieses Projekt nie zustande gekommen. Unsere KursteilnehmerInnen und unsere KollegInnen waren aktiv beteiligt an diesem EU-Projekt. Ihr unermüdlicher Einsatz hat zur positiven Entwicklung und zum Erfolg geführt. Die intensive Zusammenarbeit und der rege Austausch von Erfahrungen haben uns trotz unterschiedlicher Ausgangspositionen enger zusammen gebracht.
Alle haben viel von der Grundtvig-Partnerschaft profitiert. Durch persönliche Begegnungen sind neue Kontakte und Freundschaften entstanden und wurden bestehende vertieft. Auch in Zukunft wollen wir diese Kontakte und unsere Zusammenarbeit weiter pflegen und ausbauen.
"Lebenslang fit und vital... mit Ismakogie" - dieses Motto wird auch nach Beendigung des Projekts unsere nationale und internationale Zusammenarbeit prägen.
nach oben